Zaunsicherungssysteme

VTL-200K

VTL-200K

VeltraLux Fiber-Optik Alarmierungs- und Detektionssystem VTL-200K 

Das System VTL-200 ist Sender und Empfänger zugleich. Es wird eine Polymere optische Faser an den Sender angeschlossen und mittels Spezialbolzen durch die zu sichernden Gegenstände geschleift. Die maximale Länge der Kunststofffaser beträgt 200m und wird dann wieder in die entsprechende Schnittstelle im Empfänger angeschlossen. Vollkommen stromlos, nur mit Licht, werden äußere Einwirkungen, wie mechanischer Druck oder starke mechanische Verformung, registriert. Durch den Verzicht auf elektrische Komponenten innerhalb des Sensors ist dieser absolut immun gegen elektromagnetische Strahlung (EMV). Er zeigt keinerlei elektrische Fehlerquellen und bietet einen breitbandigeren Einsatzbereich im Vergleich zu stromführenden Sensoren. Vornehmlich kommt das System bei der Absicherung von Solarmodulen zum Einsatz. Hier ist es aber unerheblich ob es sich um Aufdachpanels handelt oder ob aufgeständerte Panele zu sichern sind. Da es sich nicht um eine Glasfaser handelt, sondern um ein Kunststoffkabel, ist auch keine besondere Handhabung bei der Leitungskonfektion notwendig.

  • Spannungsversorgung: 12 V DC
  • Alarmausgang: Wählbar (N.O. oder N.C.), 28 V DC / 0,2 A max.
  • Störausgang: open collector N.C. 12 V DC, 0,1 A max.
  • Temperaturbereich: -20° C bis + 70° C
  • Schutzklasse: IP 55

 

  

VTL-202K

VTL-202K

VeltraLux Fiber-Optik Alarmierungs- und Detektionssystem VTL-202K 

Das System VTL-200 ist Sender und Empfänger zugleich. Es wird eine Polymere optische Faser an den Sender angeschlossen und mittels Spezialbolzen durch die zu sichernden Gegenstände geschleift. Die maximale Länge der Kunststofffaser beträgt 200m und wird dann wieder in die entsprechende Schnittstelle im Empfänger angeschlossen. Vollkommen stromlos, nur mit Licht, werden äußere Einwirkungen, wie mechanischer Druck oder starke mechanische Verformung, registriert. Durch den Verzicht auf elektrische Komponenten innerhalb des Sensors ist dieser absolut immun gegen elektromagnetische Strahlung (EMV). Er zeigt keinerlei elektrische Fehlerquellen und bietet einen breitbandigeren Einsatzbereich im Vergleich zu stromführenden Sensoren. Vornehmlich kommt das System bei der Absicherung von Solarmodulen zum Einsatz. Hier ist es aber unerheblich ob es sich um Aufdachpanels handelt oder ob aufgeständerte Panele zu sichern sind. Da es sich nicht um eine Glasfaser handelt, sondern um ein Kunststoffkabel, ist auch keine besondere Handhabung bei der Leitungskonfektion notwendig. Bei dieser Version sind zwei getrennte Ein- / und Ausgänge für je 200m Überwachungslänge vorhanden. Für jeden Eingang kann die Sensibilität individuell eingestellt werden. Es stehen somit auch vier getrennte Ausgänge zur Verfügung. Eine 7-Segmentanzeige hilft bei der Einstellung der Sensibilität. 

  • Spannungsversorgung: 12 V DC
  • Alarmausgang: Wählbar (N.O. oder N.C.), 28 V DC / 0,2 A max.
  • Störausgang: open collector N.C. 12 V DC, 0,1 A max.
  • Temperaturbereich: -20° C bis + 70° C
  • Schutzklasse: IP 55