JA-100 Jablotron Gefahrenmeldesystem

JA-100 Jablotron Gefahrenmeldesystem

JA-100 Gefahrenmeldesystem    JA-100 Gefahrenmeldesystem    JA-100 Gefahrenmeldesystem    JA-100 Gefahrenmeldesystem

Jablotron JA-100 mit der revolutionären Bedienung.

Mit den JA-100 Gefahrenmeldeanlagen (JA-101K und JA-106K) können zuverlässig kleine und größere Objekte abgesichert werden. Der anwendungsspezifische Aufbau lässt so gut wie keine Wünsche offen. Von Einfamilienhäusern, über Appartementhäuser mit mehreren Wohneinheiten, bis hin zu kleinen und mittelständischen Unternehmen ist eine Absicherung durchaus möglich.



Alle Alarmanlagen basieren auf einem BUS System. Dies ermöglicht eine einfache Verdrahtung von Melder zu Melder. Mit Hilfe des JA-110R Funkmoduls entsteht ein Hybridsystem, welches auf dem Jablotron 868,1 MHz Protokoll basiert. Somit können zu 120 Komponenten angemeldet werden.

Alle Jablotron Zentralen erfüllen die EN 50131 Grad 2 Richtlinien. Des Weiteren sind sowohl die BUS- als auch die Funkteilnehmer sabotagegeschützt und werden regelmäßig von der Zentrale auf Verfügbarkeit kontrolliert.

Die Scharfschaltung erfolgt über ein Bedienteil oder mit Handsendern. Bei der JA-101K sind 8 Sicherungsbereiche und bei der JA-106K bis zu 15 möglich. Hier könnte der Vorgarten, die Garage, der Keller, die Außenhaut (Magnetkontakte) und die Bewegungsmelder im Haus, als eigene Bereiche angelegt werden. Über die Segmentanzeigen (JA-192E) kann der jeweilige Teilbereich scharf und unscharf geschaltet werden. Optisch zu sehen anhand der roten LED für Scharf und der Grünen für Unscharf. Ebenso besteht die Möglichkeit, über die Segmente, externe Relais für z.B. das Hoflicht oder die Garage anzusteuern. Hierfür stehen 16 programmierbare Ausgänge bei der kleinen und 32 bei der großen Anlage zur Verfügung.

Natürlich können die JA-100 Zentralen auch zu Wachdiensten aufgeschaltet werden. Bei beiden Anlagen ist bereits ein GSM-Wählgerät integriert. Bei der JA-106K befindet sich auch ein LAN-Wählgerät, schon mit auf der Hauptplatine. Ein analoges Wählgerät JA-190X kann bei beiden Systemen als separates Modul nachgeordert werden. Die Aufschaltung zu vier Wachschutzunternehmen ist realisierbar. Sobald ein GSM oder LAN Kommunikationsmodul parametriert sind, ist auch der Fernzugriff gewährleistet. In Echtzeit kann der Remotezugriff auf Anlagen erfolgen und kurzerhand Benutzer gesperrt oder Meldelinien abgeschaltet werden.

Das JA-100 Gefahrenmeldesystem lässt sich auch über das Internet fernsteuern. Dazu registriert sich der Anlagenbetreiber in der Jablotron Cloud. Dieser Service kommuniziert mit der Zentrale und hält den Eigentümer ständig über den Zustand der Anlage auf dem Laufenden. Es können mittels internetfähigen Telefonen z.B. auch Bilder von den System-Kamerameldern abgerufen werden. Ferner können sämtliche Schaltbefehle über das Internet ausgeführt werden.

Jablotron Demo-Cloud

Testen Sie die Demo-Cloud von Jablotron!


JablotronSie können sich gerne einloggen und "spielen". Bitte beachten Sie aber dass die Geschwindigkeit wegen der sehr vielen parallelen Zugriffe sehr langsam ist.

Loggen Sie sich ein auf:  https://www.jablonet.net

Mit folgenden Zugangsdaten können Sie die Möglichkeiten und Features austesten:

Benutzername: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Passwort: demo