Fernsteuerung via Telefon

GSM-Porta-CLIP

GSM-Porta-CLIP

GSM - Fernschaltgerät GSM-Porta-CLIP

Im GSM-Porta-CLIP liegt der Schwerpunkt auf der Erweiterung der Fernschaltfunktion. Von jedem Telefon oder auch Festnetztelefon mit Rufnummernübermittlung (CLIP Calling Line Identification Presentation) können einer oder mehrere Relaisausgänge gleichzeitig geschaltet werden. Dies geschieht durch Anruf der Zielrufnummer der im GSM-Porta-CLIP eingelegten SIM-Karte. Auf der SIM-Karte des Gerätes sind zuvor Art und Umfang des Schaltbefehls, sowie die Berechtigung des anrufenden Teilnehmers parametriert worden. Da das GSM-Porta-CLIP die Rufnummer des anrufenden Telefons bereits vor dem Aufbau einer Telefonverbindung erkennt (CLIP-Funktion), ist jeder Schaltanruf gebührenfrei. Bis zu 200 schaltberechtigte Rufnummern können auf der SIM-Karte des GSM-Porta-CLIP hinterlegt werden. Parametriert wird die SIM-Karte ausschließlich in ihrem Telefonbuchspeicher. Dies wird wahlweise über ein beliebiges Mobiltelefon, die GSManager3 Software oder per SMS vorgenommen. Änderungen der schaltberechtigten Rufnummern (Neueinträge oder Löschungen) können bequem per SMS erfolgen. Der Einsatz des GSM-Porta-CLIP ist in allen Anwendungen sinnvoll, wo Öffnungs- oder andere Schaltfunktionen auszulösen sind. Durch den Gebrauch des GSM-Übertragungsweges entfallen Verkabelungen oder der Einsatz von Funkfernsteuerungen. Durch Anwählen der im Speicher abgelegten Telefonnummer, beispielsweise „Garage Zuhause“, öffnet das Tor schon nach dem ersten Klingelton. Ein Telefongespräch kommt aber nicht zustande da das GSM-Porta-CLIP sofort nach dem Erkennen der Rufnummer die Verbindung abbricht und den gespeicherten Befehl ausführt. Über ein Mobiltelefon verfügt mittlerweile nahezu jeder, so dass beispielsweise das Öffnen und Schließen von Garagentoren, auch in größeren Wohnanlagen mit bis zu 200 Nutzern, per kostenlosen Anruf eine Standardanwendung werden könnte. Zusätzlich verfügt das GSM-Porta-CLIP auch über die wesentlichen Merkmale des PKN4+. So besteht in einer Garagentoranwendung auch die Möglichkeit den Störausgang des Torantriebes auf einen Eingang des GSM-Porta-CLIP zu verdrahten, um unverzüglich den Service zu benachrichtigen, wenn am Tor eine Störung auftritt. 

  • Betriebsnennspannung: 9 bis 30 V DC
  • Dual-Band GSM Modul: 900 / 1800 MHz
  • Anzahl der Eingänge:  4
  • Anzahl der Ausgänge: 4
  • Temperaturbereich: -20°C bis +55°C