AZOR Funkalarmsystem

AZOR AZ-10K Start

Mini GSM Funk-Alarmsystem AZOR AZ-10K Start 

Die kleine Azor Alarmanlage zeichnet sich durch die einfache Montage und Inbetriebnahme aus. Vorwiegend werden hiermit Eigentumswohnungen, Ladengeschäfte, Garagen oder auch Gartenhäuser abgesichert. Die Programmierung erfolgt über das mitgelieferte USB-Kabel und der A-Link Software, welche bereits in der Zentrale gespeichert ist. Die maximale Melderanzahl ist auf 10 begrenzt. Dies können Bewegungsmelder, Öffnungsmelder oder Brandmelder sein. Über ein Bedienelement wird das System, durch Drücken eines Tasters und Vorhalten des Transponders, scharf und unscharf geschaltet. Die Ein- und Ausgangsverzögerung wird akustisch wiedergegeben. Aus der Ferne kann die Scharfschaltung auch mit Hilfe einer Fernbedienung oder durch einen Telefonanruf erfolgen. In der Zentrale selbst ist bereits eine Sirene und ein GSM-Wählgerät eingebaut. Ein eingebautes Mikrofon ermöglicht es in den überwachten Raum „hinein zu hören“. Drei LEDs geben Aufschluss über den Status der Anlage. Eine Scharfschaltung kann ebenso signalisiert werden, wie eine Störung oder Netzausfall. Letzteres stellt auch kein Problem dar, da die Zentrale über einen eingebauten Akku verfügt. Bei einem Alarm ertönt die Sirene. Es werden umgehend die angelegten Benutzer (bis zu 10) per Sprachanruf und SMS verständigt. Wenn der Kunde das Objekt betritt und unscharf schaltet, werden drei Pieptöne wieder gegeben. Dies signalisiert, dass ein Alarm während seiner Abwesenheit gewesen ist. Genauere Informationen sind über das USB-Kabel und einen PC auslesbar. Hier sind die ausgelösten Melder und die Uhrzeit im Detail aufgeführt. Der Ereignisspeicher umfasst bis zu 1000 Ereignisse. Das Frequenzband ist bei Azor auf 433 MHz ausgelegt. Die Komponenten sind über Alkaline Batterien spannungsversorgt, sabotageüberwacht und werden von der Zentrale stetig auf Verfügbarkeit überprüft. Einmal im Jahr sollte das System gewartet und die Batterien ausgetauscht werden. Eine Zertifizierung der Azor Gefahrenmeldeanlage besteht nach EN 50131-1 Grad 1. 

  • Betriebsspannung: 230 V AC / 50 Hz / 0,2 A / Schutzklasse II
  • Notstromversorgung: Akku 3,7 V DC / 2,2 Ah
  • Anzahl der Benutzer: 10
  • Anzahl der Komponenten: 10
  • Anzahl der RFID Leser: 1
  • Anzahl Türklingel: 1
  • Europanorm: EN 50131-5-3, Grad 1

 

Das Starterset beinhaltet alle notwendigen Systembatterien und verfügt über folgende Komponenten: 

  • 1 Stück Zentrale AZ-10K GSM
  • 1 Stück Akku 3,7 V / 2,2 Ah
  • 1 Stück Netzteil für 230V AC / 5 V DC
  • 1 Stück Funk-Bewegungsmelder AZ-10P
  • 1 Stück Funk-Magnetkontakt AZ-10M
  • 1 Stück Funk-RFID Leser AZ-10D
  • 2 Stück ID-Transponder AZ-10T

 

  

AZOR AZ-10K Plus

Mini GSM Funk-Alarmsystem AZOR AZ-10K Plus

Die kleine Azor Alarmanlage zeichnet sich durch die einfache Montage und Inbetriebnahme aus. Vorwiegend werden hiermit Eigentumswohnungen, Ladengeschäfte, Garagen oder auch Gartenhäuser abgesichert. Die Programmierung erfolgt über das mitgelieferte USB-Kabel und der A-Link Software, welche bereits in der Zentrale gespeichert ist. Die maximale Melderanzahl ist auf 10 begrenzt. Dies können Bewegungsmelder, Öffnungsmelder oder Brandmelder sein. Über ein Bedienelement wird das System, durch Drücken eines Tasters und Vorhalten des Transponders, scharf und unscharf geschaltet. Die Ein- und Ausgangsverzögerung wird akustisch wiedergegeben. Aus der Ferne kann die Scharfschaltung auch mit Hilfe einer Fernbedienung oder durch einen Telefonanruf erfolgen. In der Zentrale selbst ist bereits eine Sirene und ein GSM-Wählgerät eingebaut. Ein eingebautes Mikrofon ermöglicht es in den überwachten Raum „hinein zu hören“. Drei LEDs geben Aufschluss über den Status der Anlage. Eine Scharfschaltung kann ebenso signalisiert werden, wie eine Störung oder Netzausfall. Letzteres stellt auch kein Problem dar, da die Zentrale über einen eingebauten Akku verfügt. Bei einem Alarm ertönt die Sirene. Es werden umgehend die angelegten Benutzer (bis zu 10) per Sprachanruf und SMS verständigt. Wenn der Kunde das Objekt betritt und unscharf schaltet, werden drei Pieptöne wieder gegeben. Dies signalisiert, dass ein Alarm während seiner Abwesenheit gewesen ist. Genauere Informationen sind über das USB-Kabel und einen PC auslesbar. Hier sind die ausgelösten Melder und die Uhrzeit im Detail aufgeführt. Der Ereignisspeicher umfasst bis zu 1000 Ereignisse. Das Frequenzband ist bei Azor auf 433 MHz ausgelegt. Die Komponenten sind über Alkaline Batterien spannungsversorgt, sabotageüberwacht und werden von der Zentrale stetig auf Verfügbarkeit überprüft. Einmal im Jahr sollte das System gewartet und die Batterien ausgetauscht werden. Eine Zertifizierung der Azor Gefahrenmeldeanlage besteht nach EN 50131-1 Grad 1. 

  • Betriebsspannung: 230 V AC / 50 Hz / 0,2 A / Schutzklasse II
  • Notstromversorgung: Akku 3,7 V DC / 2,2 Ah
  • Anzahl der Benutzer: 10
  • Anzahl der Komponenten: 10
  • Anzahl der RFID Leser: 1
  • Anzahl Türklingel: 1
  • Europanorm: EN 50131-5-3, Grad 1

 

Das Starterset beinhaltet alle notwendigen Systembatterien und verfügt über folgende Komponenten: 

  • 1 Stück Zentrale AZ-10K GSM
  • 1 Stück Akku 3,7 V / 2,2 Ah
  • 1 Stück Netzteil für 230V AC / 5 V DC
  • 3 Stück Funk-Bewegungsmelder AZ-10P
  • 2 Stück Funk-Magnetkontakt AZ-10M
  • 1 Stück Funk-RFID Leser AZ-10D
  • 2 Stück ID-Transponder AZ-10T

 

  

AZ-10D

Funk-RFID Transponderleser AZ-10D 

Der AZ-10D ist ein RFID Leser und wird als Funkkomponente im System angemeldet. Hinter den Schlosssymbolen befinden sich Taster. Eine Scharf- und Unscharfschaltung wird realisiert, indem die jeweilige Taste vorgewählt und anschließend der Transponder vorgehalten wird. Eine rot und grün auf leuchtende LED signalisiert den Status der Anlage. Ein- und Ausgangsverzögerungstöne können akustisch wiedergegeben werden. 

  • Montageort: Innenbereich
  • Spannungsversorgung: 2 x Alkaline Batterien, AAA 1,5 V / 1200 mAh
  • Arbeitsfrequenz: 433 MHz, AZOR Protokoll
  • Reichweite: ca. 100 m (Sichtverbindung)
  • ID Leser: integriert
  • Summer: integriert
  • Statusanzeigen: grün, orange, rot
  • Europanorm: EN 50131-1,Grad 1

 

  

AZ-10R

Funk-Fernbedienung AZ-10R, weiß 

Der Handsender im Kunststoffgehäuse, verfügt über zwei Tasten zur Scharf- und Unscharfschaltung vom AZOR System. Werden beide Tasten gleichzeitig betätigt, wird ein Paniksignal zur Zentrale gesendet. 

  • Funktionen: 3 (Taste 1 oder  2, sowie 1+2 )
  • Spannungsversorgung: 1 x Alkaline Batterie, L1016 - 6 V / 35 mAh
  • Arbeitsfrequenz: 433 MHz, AZOR Protokoll
  • Reichweite: ca. 30 m (Sichtverbindung)

 

  

AZ-10P

Funk-P.I.R.-Bewegungsmelder AZ-10P 

Der Bewegungsmelder detektiert Personen, welche den Erfassungsbereich vom Melder betreten. Nach einer Auslösung geht dieser eine Minute in den Ruhezustand über. Die Empfindlichkeit ist über einen DIP-Schalter einstellbar. 

  • Montageort: Innenbereich
  • Spannungsversorgung: 2 x Alkaline Batterien, AAA 1,5 V / 1200 mAh
  • Arbeitsfrequenz: 433 MHz, AZOR Protokoll
  • Montagehöhe: 2,0 bis 2,5 m
  • Reichweite: ca. 100 m (Sichtverbindung)
  • Detektionsreichweite: 10 x 10 m, 120°, Weitwinkel
  • Europanorm: EN 50131-1,Grad 1

 

  

AZ-10M

Funk-Magnetkontakt / Universalsender AZ-10M 

Dieser Magnetkontakt kann das Öffnen und Schließen von Fenstern oder Türen erkennen. Über die externen Anschlüsse können weitere drahtgebundene Magnetkontakte angeschlossen werden. Dieser Kontaktsender dient somit auch als eine Art Universalsender. Es stehen unter anderem eine Sabotagelinie und eine Alarmlinie zur Verfügung. Diverse Sensoren können angeschlossen werden. 

  • Montageort: Innenbereich
  • Spannungsversorgung: 2 x Alkaline Batterien, AAA 1,5 V / 1200 mAh
  • Arbeitsfrequenz: 433 MHz, AZOR Protokoll
  • Reichweite: ca. 100 m (Sichtverbindung)
  • Externer Eingang: Alarm (N.C. oder N.O.) , Sabotage (N.C.)
  • Europanorm: EN 50131-1,Grad 1

 

  

AZ-10B

Funk-Türklingel AZ-10 B 

Diese Sendeeinheit kann an dem Azor System angemeldet werden und bei einer Betätigung ertönt ein Türgong. Es ist mehrere Klingelmelodien einstellbar. 

  • Montageort: Innen- und Außenbereich
  • Spannungsversorgung: 1 x Alkaline Batterie, L1016 - 6 V / 35 mAh
  • Arbeitsfrequenz: 433 MHz, AZOR Protokoll
  • Reichweite: ca. 50 m (Sichtverbindung)

 

  

AZ-10S

Optischer Rauch- und Hitzemelder AZ-10 S 

Der optische Rauch- und / oder Hitzemelder, dient der Brandfrüherkennung in Gebäuden. Eine optische und akustische Anzeige dient der Lokalisierung vom Brandherd. Zudem wird bei einer Auslösung ein Feueralarmsignal zur Zentrale gesendet, welches die Sirene auslöst. Über den Testknopf des Rauchmelders kann ein Selbsttest durchgeführt werden. 

  • Montageort: Innenbereich
  • Spannungsversorgung: 1 x Alkaline Batterie, AA 1,5 V / 2600 mAh
  • Arbeitsfrequenz: 433 MHz, AZOR Protokoll       
  • Reichweite: ca. 100 m (Sichtverbindung)
  • Feueralarmtemperatur: 60 - 70° C
  • Raucherfassung: Radius von 7,5 m unter dem Melder
  • Hitzeerfassung: Radius von 5 m unter dem Melder (< 8 m Deckenhöhe)
  • Optische Anzeige: rote LED blinkend
  • Akustische Alarmanzeige:Piezosignalgeber, intermittierend
  • Lautstärke: ca. 85 dB (A) 3 m

 

  

AZ-10T

Transponder in Form eines Schlüsselanhängers AZ-10T 

Der Informationsträger AZ-10T wird für die Scharf- und Unscharfschaltung, am RFID-Leser AZ-10D hergenommen. Bis zu 10 Transponder können im System angemeldet werden. In einer Verpackungseinheit befinden sich 2 Stück.